_D0A7790 Kopie.jpg

»Wenn's wichtig wird, einfach machen...«

 

MORITZ FÜRSTE ist einer der besten und erfolgreichsten deutschen Hockeyspieler aller Zeiten.
Zwei Olympiasiege, drei Weltmeistertitel sowie die Auszeichnung zum Welthockeyspieler 2012 sprechen für die Klasse des heimatverbundenen Mittelfeldspielers, der trotz vieler lukrativer Angebote fast ausschließlich für "seinen" Uhlenhorster Hockey-Club angetreten ist und mit dem er 2018 die lange ersehnte Deutsche Hallenhockey-Meisterschaft gewinnen konnte. Fürste spielte ein Jahr für den Club de Campo Madrid in Spanien und wurde mit Ranchi Rhinos und Kalinga Lancers indischer Meister. Bei seinen Engagements in Indien erzielte Moritz Fürste den höchsten, jemals für einen Hockeyspieler in der indischen Liga gebotenen Betrag.

Neben seiner außergewöhnlichen Hockey-Karriere gilt Moritz Fürste als meinungsstarker Sport-Kenner und -Insider, der sich insbesondere dafür engagiert, dass die Olympischen Sportarten in Deutschland mehr wertgeschätzt und gefördert werden, um aus dem großen Schatten von “König Fußball” treten zu können.
2014 wurde er für sein „Besonderes Engagement um die Olympische Idee“ durch die Deutsche Olympische Gesellschaft ausgezeichnet, 2016 war er Gesicht und Repräsentant seiner Heimatstadt Hamburg für die Olympiabewerbung 2024.

Parallel zu seiner sportlichen Karriere hat Moritz Fürste ein duales Studium an der HSBA in Media Management in Verbindung mit einer Ausbildung bei einer Hamburger Werbeagentur absolviert.
Bis Anfang 2017 war er als Direktor Sportmarketing für die Hamburger Agentur Thjnk tätig, bevor er Mitte 2017 als geschäftsführender Gesellschafter die Sportmarketing-Agentur Upsolut Sports mitgründete.

Moritz Fürste ist darüber hinaus ein äußerst beliebter Speaker für Keynotes und Vorträge, sowie Talk-Gast bei Podiums- und Paneldiskussionen und TV-Shows wie zum Beispiel  “Eine Liga für sich – Buschis Sechserkette” auf Sky oder “Ewige Helden” bei VOX .

2017 startete er seinen eigenen Podcast "MoSports by OMR", bei dem er ausführliche One on One-Interviews mit deutschen Sportgrößen, wie z.B. Martin Kaymer, Robert Harting, Martin Schmitt oder Laura Ludwig führt.
Für die Streaming-Plattform DAZN fungiert Fürste als Experte und Kommentator bei Hockey-Übertragungen.

Im März 2018 erscheint seine Autobiografie "Nebenbei Weltklasse - Aus Liebe zum Sport"  im Hamburger Edel Verlag, die er zusammen mit Co-Autor Björn Jensen schrieb.


PERSÖNLICHE AUSZEICHNUNGEN

Wahl zur “Mannschaft des Jahres” mit der Deutschen Hockeynationalmannschaft, 2008

“Silbernes Lorbeerlatt”, 2008 und 2012

Wahl zum Welthockeyspieler, 2012

Auszeichnung für „Besonderes Engagement um die Olympische Idee“ durch die Deutsche Olympische Gesellschaft, 2014